Ihr Kunsttheorie Shop

Palais de Tokyo
69,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das monumentale Palais de Tokyo in Paris, einst im internationalen Austausch zur Weltausstellung 1937 konzipiert als modernster Museumsbau, ist heute eines der größten Kunstzentren Europas. Diese erste umfassende Monographie zeigt, wie das erste staatliche Museum moderner Kunst Frankreichs zu einem globalen Zentrum der Gegenwartskunst und der zeitgenössischen Kunsttheorie wurde. Besatzungs- und Nachkriegszeit, die Planung des Centre Pompidou, das experimentelle Musée d´Art et d´Essai, das Institut des Hautes Études en Arts Plastiques und Ambitionen für ein staatliches Zentrum für Foto und Film seit den 1980er Jahren sind nur einige Eckpunkte dieser Geschichte bis zur Entstehung des zeitgenössischen Ausstellungshauses und jüngsten Debatten um relationale Ästhetik und partizipative Kunst.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Autonomie und Auftrag als Buch von Stefan Schwöbel
72,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Autonomie und Auftrag:Studien zur Kunsttheorie im Werk von Peter Weiss Stefan Schwöbel

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 08.08.2019
Zum Angebot
Das Porträt in den Viten Vasaris als Buch von C...
60,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Porträt in den Viten Vasaris:Kunsttheorie Rhetorik und Gattungsgeschichte Studien zur Kunst Christina Posselt

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 08.08.2019
Zum Angebot
Paradeigma als Buch von Nadia J. Koch
78,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Paradeigma:Die antike Kunstschriftstellerei als Grundlage der frühneuzeitlichen Kunsttheorie Gratia / Tübinger Schriften zur Renaissanceforschung und Kulturwissenschaften. 1. Aufl. Nadia J. Koch

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 08.08.2019
Zum Angebot
Tintorettos Maltechnik
25,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Jacopo Tintoretto (1518-1594) bediente sich einer ungewöhnlichen Malweise, die schon die Sehgewohnheiten seiner Zeitgenossen irritierte und die bis heute ein wesentlicher Bestandteil der Auseinandersetzung mit dem Werk des Venezianers geblieben ist. Seine spezielle Maltechnik erschloß ganz neue Darstellungsweisen und eröffnete damit auch neue Gestaltungsbereiche, wie sie auch in der Kunsttheorie des Cinquecento reflektiert werden. Die genaue Betrachtung der Maltechnik muß eine präzise Befragung des Materialbefundes nach sich ziehen. Entgegen der in Florenz entstandenen kanonisierten Form des Bildaufbaus entwickelte Tintoretto eine eigene, unkonventionelle Arbeitsweise. Er verstieß gegen die Gepflogenheiten der Malerzunft, Spuren des Handwerks zu glätten, und ließ auch bei vollendeten Werken den Arbeitsprozeß durch den Pinselduktus sichtbar werden. Damit löste er florentinische Ordnungsideale auf, ein Verstoß, auf den die Kritik mit Unverständnis reagierte. Was Tintoretto gewinnt, ist eine neue Bild- und Ausdrucksform: die sichtbare Pinselführung vermittelt auf ungewöhnliche Weise die auch von der Kunsttheorie geforderten Effekte. In der vorliegenden Arbeit wird Tintorettos Werkprozeß mit Hilfe der Gemäldetechnologie rekonstruiert. Von der materialen Beschaffenheit der Bildträger über die Grundierungstechniken und das Sichtbarmachen von Vorzeichnungen bis hin zum Farbauftrag wird die Arbeitsweise des Malers nachvollzogen. Der Leser erhält die Möglichkeit, Tintoretto beim Malakt über die Schulter zu schauen. Der Bildaufbau bekannter Gemälde aus Berlin, Dresden, München und Wien wird analysiert und mit den Parametern der zeitgenössischen Kunstkritik in Beziehung gesetzt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Selbstreflexivität der Kunsttheorie in den Küns...
51,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Selbstreflexivität der Kunsttheorie in den Künstlernovellen des Realismus: Christine Anton

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 08.08.2019
Zum Angebot
Klassiker der Kunstphilosophie
16,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Von Platon, Aristoteles und der Kunsttheorie der griechischen Antike bis zu der französischen Kunstphilosophie im 20. Jahrhundert stellen die Klassiker der Kunstphilosophie Leben, Werk und Wirkung der großen Kunstphilosophen und -theoretiker dar. Ausgewiesene Experten bieten mit diesen Porträts einen vorzüglichen Einblick in die unterschiedlichen Positionen der Kunstphilosophie, beschreiben deren theoretische Voraussetzungen und fragen nach ihrer Bedeutung in der Gegenwart. Dabei erscheinen vermeintlich vertraute Klassiker wie Kant, Hegel oder Adorno häufig in einem neuen Licht.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Leben des Michelangelo Merisi da Caravaggio // ...
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein brillanter Essay über den Begründer der Barockmalerei und ein Meilenstein in der Entwicklung der modernen Kunsttheorie. Die Lebensbeschreibung des Malers Michelangelo Merisi da Caravaggio (1571 -1610), mit deren Abfassung Giovanni Pietro Bellori die Arbeit an seinen ´´Viten´´ begann, stellte ihn vor eine besondere Aufgabe: Wie kann Caravaggios forcierte ´´Neuheit´´ und sein bewusster Bruch mit den Traditionen der Malerei beschrieben werden? Welche Begrifflichkeit ist der Bildsprache des Malers adäquat, welche Metaphorik ihr angemessen? Und schließlich: Welcher Modus ist in der Abfassung der Vita zu wählen: ein um Neutralität bemühter kunsttheoretischer oder ein tendenziell kunstkritischer? Valeska von Rosen zeigt in ihrem Essay, dass Belloris Caravaggio-Vita aus dem Impuls heraus entstand, ein ungewöhnliches künstlerisches ´´operare´´, wie es der Autor nennt, kunsttheoretisch adäquat zu reflektieren und nicht vorrangig kritisch zu bewerten. Bellori versuchte, Caravaggios ungewöhnliche Auffassung malerischer Mimesis theoretisch-begrifflich zu erfassen, dafür eine prägnante Terminologie zu entwickeln und deren Voraussetzungen im antiken Kunstdiskurs aufzuzeigen. Die eigentliche Lebensschilderung des Künstlers bildet entsprechend nur den Rahmen dieses kunsttheoretischen Elaborats, das vorrangig um deskriptive Neutralität bemüht ist und erst dann kritisch Stellung nimmt, wenn es die Makrostruktur der Vitensammlung erfordert, dem Maler einen Ort in einem diachronen Ablauf einer Entwicklungsgeschichte der Kunst zuzuweisen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Über das Geistige in der Kunst
17,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Kandinskys ´´Über das Geistige in der Kunst´´ - ein Klassiker der Kunsttheorie! Die 1911 erschienene Schrift ´´Über das Geistige in der Kunst´´ war für die weitere Entwicklung der abstrakten Malerei von grundlegender Bedeutung. Die 1912 rasch neu gesetzte Auflage enthielt zahlreiche Fehler, die weder Kandinsky noch der Verlag bemerkten und die über alle Neuauflagen hinweg bis heute unberichtigt blieben. Die im Benteli Verlag erstmals 1952 erschienene Ausgabe wurde nun durch Jelena Hahl-Fontaine vollständig überarbeitet.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Lebendige Kunst als Buch von Graham Birtwistle
58,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Lebendige Kunst:Asger Jorns Kunsttheorie zwischen Helhesten und Cobra 1946-1949 Texte zur Kunst. Unveränderter Nachdruck der Ausgabe 1996 Graham Birtwistle

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 07.08.2019
Zum Angebot
Ästhetische Empfindungen
16,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Rückgriff auf die Ursprünge der philosophischen Ästhetik im 18. Jahrhundert (Johann Georg Sulzer, Moses Mendelssohn, Friedrich Schiller, Jean Paul, Friedrich Schlegel, Immanuel Kant) analysiert Konrad Paul Liessmann die Vielfalt ästhetischer Empfindungen. Er verteidigt sie gegen die Beschränkungen durch die Kunsttheorien der Moderne ebenso wie gegen die These, dass in Geschmacksfragen alles subjektiv und damit gleich gültig sei.

Anbieter: buecher.de
Stand: 31.07.2019
Zum Angebot
Heimrad Prem Tagebuchnoitzen1963-1967 als Buch ...
9,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Heimrad Prem Tagebuchnoitzen1963-1967:Kunst-Poesie Kunst-Theorie. Tagebuchnotizen Lebenszeugnisse aufgezeichnet von 1963-1967 Heimrad Prem

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 08.08.2019
Zum Angebot

Stöbern Sie durch unser Sortiment


Alle Angebote

Eine Auswahl unserer Shops

Häufig gesucht