Angebote zu "Soziologische" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Die soziologische Dimension der Kunsttheorie vo...
37,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die soziologische Dimension der Kunsttheorie von Arno Holz ab 37.95 € als Taschenbuch: . Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Sprachwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Batterien der Lebenskraft
27,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Dingwelt wird im 19. Jahrhundert neu erfahren: nicht mehr in einem natürlichen Zusammenhang, sondern indirekt und fragmentarisch. Soziale Veränderungen zeichnen sich so gut wie ästhetische auf der Folie der Dingwahrnehmung ab. Die Arbeitsprodukte werden "sinnlich übersinnliche Dinge"; es verwandeln sich aber auch die Phantasien, die auf die Dinge projiziert werden. In der ersten Hälfte des Jahrhunderts sind es alte Vorstellungen, die benutzt werden, die neuen Realitäten zu begreifen ? der Schatz des Märchens verwandelt sich zur Ware, die kristallinen Utopien der Romantiker enden im Londoner Kristallpalast. Die Verwandlungsmacht des Geld- und Warenverkehrs gerät erst mit Balzac, Marx oder Baudelaire in den Blick; die zirkulierenden Dinge erfordern eine neue Wahrnehmung. Christoph Asendorf beschreibt diesen für die Moderne zentralen Vorgang der Verwandlung einer substantiellen Gegenstandswelt in Abstraktion und den Versuch ihrer Rückführung unter den neuen Bedingungen der warenproduzierenden Gesellschaft. Das geschieht weniger als philosophische oder soziologische Reflexion; die Veränderung der Erfahrung wird vor allem mit Belegen aus Literatur, Kunst und Alltagsleben dargestellt. AUTOR: Christoph Asendorf, Jahrgang 1955, ist Professor für Kunst und Kunsttheorie an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder). Veröffentlichungen u. a.: "Batterien der Lebenskraft. Zur Geschichte der Dinge und ihrer Wahrnehmung im 19. Jahrhundert" (Gießen 1984); "Ströme und Strahlen. Das langsame Verschwinden der Materie um 1900" (Gießen 1989); "Super Constellation ? Flugzeug und Raumrevolution. Die Wirkung der Luftfahrt auf Kunst und Kultur der Moderne" (Wien/New York 1997)

Anbieter: buecher
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Batterien der Lebenskraft
27,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Dingwelt wird im 19. Jahrhundert neu erfahren: nicht mehr in einem natürlichen Zusammenhang, sondern indirekt und fragmentarisch. Soziale Veränderungen zeichnen sich so gut wie ästhetische auf der Folie der Dingwahrnehmung ab. Die Arbeitsprodukte werden "sinnlich übersinnliche Dinge"; es verwandeln sich aber auch die Phantasien, die auf die Dinge projiziert werden. In der ersten Hälfte des Jahrhunderts sind es alte Vorstellungen, die benutzt werden, die neuen Realitäten zu begreifen ? der Schatz des Märchens verwandelt sich zur Ware, die kristallinen Utopien der Romantiker enden im Londoner Kristallpalast. Die Verwandlungsmacht des Geld- und Warenverkehrs gerät erst mit Balzac, Marx oder Baudelaire in den Blick; die zirkulierenden Dinge erfordern eine neue Wahrnehmung. Christoph Asendorf beschreibt diesen für die Moderne zentralen Vorgang der Verwandlung einer substantiellen Gegenstandswelt in Abstraktion und den Versuch ihrer Rückführung unter den neuen Bedingungen der warenproduzierenden Gesellschaft. Das geschieht weniger als philosophische oder soziologische Reflexion; die Veränderung der Erfahrung wird vor allem mit Belegen aus Literatur, Kunst und Alltagsleben dargestellt. AUTOR: Christoph Asendorf, Jahrgang 1955, ist Professor für Kunst und Kunsttheorie an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder). Veröffentlichungen u. a.: "Batterien der Lebenskraft. Zur Geschichte der Dinge und ihrer Wahrnehmung im 19. Jahrhundert" (Gießen 1984); "Ströme und Strahlen. Das langsame Verschwinden der Materie um 1900" (Gießen 1989); "Super Constellation ? Flugzeug und Raumrevolution. Die Wirkung der Luftfahrt auf Kunst und Kultur der Moderne" (Wien/New York 1997)

Anbieter: buecher
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Die soziologische Dimension der Kunsttheorie vo...
37,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die soziologische Dimension der Kunsttheorie von Arno Holz ab 37.95 EURO

Anbieter: ebook.de
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Kunst und Entfremdung
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Will man sich mit der psychoanalytischen Perspektive der Kunstbetrachtung auseinandersetzen, fällt auf, dass es der Psychoanalyse - trotz einer Vielzahl an Interpretationen einzelner Werke - nach wie vor an einer etablierten und umfassenden Kunsttheorie mangelt. Doch die Konzepte des mittlerweile in Vergessenheit geratenen ungarischen Kunstsoziologen Arnold Hauser erlauben nicht nur zahlreiche Anknüpfungspunkte für psychoanalytische Überlegungen, sie bieten gleichzeitig das tragfähige Fundament für eine längst überfällige Theorie psychodynamischer Prozesse im Kunstkontext.Zunächst schildert der Autor den biografischen Werdegang Hausers und rekonstruiert seine maßgeblichen Theorien. Anschließend erweitert König das soziologische Konzept der Entfremdung um philosophische und psychoanalytische Sichtweisen. Damit gelingt ihm ein neuer Zugang zum Verständnis des kreativen Schaffensprozesses, der Kunstrezeption und der Kunstgeschichte. Anhand zahlreicher Beispiele aus Musik, Film, Literatur und Malerei leitet er drei allgemeine Wirkfaktoren ab und versucht eine Antwort auf die kontrovers diskutierte Frage: Was ist überhaupt Kunst?

Anbieter: Dodax
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Batterien der Lebenskraft
27,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Dingwelt wird im 19. Jahrhundert neu erfahren: nicht mehr in einem natürlichen Zusammenhang, sondern indirekt und fragmentarisch. Soziale Veränderungen zeichnen sich so gut wie ästhetische auf der Folie der Dingwahrnehmung ab. Die Arbeitsprodukte werden "sinnlich übersinnliche Dinge", es verwandeln sich aber auch die Phantasien, die auf die Dinge projiziert werden. In der ersten Hälfte des Jahrhunderts sind es alte Vorstellungen, die benutzt werden, die neuen Realitäten zu begreifen ? der Schatz des Märchens verwandelt sich zur Ware, die kristallinen Utopien der Romantiker enden im Londoner Kristallpalast. Die Verwandlungsmacht des Geld- und Warenverkehrs gerät erst mit Balzac, Marx oder Baudelaire in den Blick, die zirkulierenden Dinge erfordern eine neue Wahrnehmung. Christoph Asendorf beschreibt diesen für die Moderne zentralen Vorgang der Verwandlung einer substantiellen Gegenstandswelt in Abstraktion und den Versuch ihrer Rückführung unter den neuen Bedingungen der warenproduzierenden Gesellschaft. Das geschieht weniger als philosophische oder soziologische Reflexion, die Veränderung der Erfahrung wird vor allem mit Belegen aus Literatur, Kunst und Alltagsleben dargestellt. AUTOR: Christoph Asendorf, Jahrgang 1955, ist Professor für Kunst und Kunsttheorie an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder). Veröffentlichungen u. a.: "Batterien der Lebenskraft. Zur Geschichte der Dinge und ihrer Wahrnehmung im 19. Jahrhundert" (Gießen 1984), "Ströme und Strahlen. Das langsame Verschwinden der Materie um 1900" (Gießen 1989), "Super Constellation ? Flugzeug und Raumrevolution. Die Wirkung der Luftfahrt auf Kunst und Kultur der Moderne" (Wien/New York 1997)

Anbieter: Dodax
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Die soziologische Dimension der Kunsttheorie vo...
37,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Arbeit hat zum Ziel, die soziologische Dimension in Holz' Kunsttheorie herauszuarbeiten. Während die Forschung bisher den Naturbegriff in den Mittelpunkt der Interpretation der Kunsttheorie rückte, wird hier zum ersten Mal der Absicht Holz' nachgegangen, eine "Soziologie der Kunst" zu begründen. Es wird nachgewiesen, dass Holz die Kunst unter den Kategorien der Relativität, der Historizität und der Abhängigkeit von der Gesellschaft sah.

Anbieter: Dodax
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Kunst und Entfremdung
33,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Will man sich mit der psychoanalytischen Perspektive der Kunstbetrachtung auseinandersetzen, fällt auf, dass es der Psychoanalyse - trotz einer Vielzahl an Interpretationen einzelner Werke - nach wie vor an einer etablierten und umfassenden Kunsttheorie mangelt. Doch die Konzepte des mittlerweile in Vergessenheit geratenen ungarischen Kunstsoziologen Arnold Hauser erlauben nicht nur zahlreiche Anknüpfungspunkte für psychoanalytische Überlegungen, sie bieten gleichzeitig das tragfähige Fundament für eine längst überfällige Theorie psychodynamischer Prozesse im Kunstkontext. Zunächst schildert der Autor den biografischen Werdegang Hausers und rekonstruiert seine massgeblichen Theorien. Anschliessend erweitert König das soziologische Konzept der Entfremdung um philosophische und psychoanalytische Sichtweisen. Damit gelingt ihm ein neuer Zugang zum Verständnis des kreativen Schaffensprozesses, der Kunstrezeption und der Kunstgeschichte. Anhand zahlreicher Beispiele aus Musik, Film, Literatur und Malerei leitet er drei allgemeine Wirkfaktoren ab und versucht eine Antwort auf die kontrovers diskutierte Frage: Was ist überhaupt Kunst?

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Kunst und Entfremdung
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Will man sich mit der psychoanalytischen Perspektive der Kunstbetrachtung auseinandersetzen, fällt auf, dass es der Psychoanalyse - trotz einer Vielzahl an Interpretationen einzelner Werke - nach wie vor an einer etablierten und umfassenden Kunsttheorie mangelt. Doch die Konzepte des mittlerweile in Vergessenheit geratenen ungarischen Kunstsoziologen Arnold Hauser erlauben nicht nur zahlreiche Anknüpfungspunkte für psychoanalytische Überlegungen, sie bieten gleichzeitig das tragfähige Fundament für eine längst überfällige Theorie psychodynamischer Prozesse im Kunstkontext. Zunächst schildert der Autor den biografischen Werdegang Hausers und rekonstruiert seine maßgeblichen Theorien. Anschließend erweitert König das soziologische Konzept der Entfremdung um philosophische und psychoanalytische Sichtweisen. Damit gelingt ihm ein neuer Zugang zum Verständnis des kreativen Schaffensprozesses, der Kunstrezeption und der Kunstgeschichte. Anhand zahlreicher Beispiele aus Musik, Film, Literatur und Malerei leitet er drei allgemeine Wirkfaktoren ab und versucht eine Antwort auf die kontrovers diskutierte Frage: Was ist überhaupt Kunst?

Anbieter: Thalia AT
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot