Angebote zu "Selbstreflexivität" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Formen literarischer Selbstreflexion bei Thomas...
41,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Phänomene der Selbstreferentialität und Metaisierung der Literatur werden oft als das neue Paradigma der postmodernen Literatur- und Kunsttheorie angesehen; sie finden sich jedoch schon in literarischen Texten spätestens seit der deutschen Romantik. Die Untersuchung leitet in einem theoretischen Teil zunächst Konzepte literarischer Selbstreflexivität aus Friedrich Schlegels 'progressiver Universalpoesie' und E.T.A. Hoffmans 'serapiontischem Prinzip' her und setzt sie dann systematisch zu ästhetischen Modellen von Moderne und Postmoderne in Beziehung. Im Zentrum der Analyse stehen Formen und Funktionen literarischer Selbstreflexion in zwei exemplarischen Romanen der modernen deutschen Literatur: in Thomas Manns ,Doktor Faustus' und in Günter Grass' ,Ein weites Feld'. Die Monographie leistet damit einen Beitrag zur systematischen Aufarbeitung von Begriff und Verfahren 'literarischer Selbstreflexion', ihrer Geschichte und Theoriebildung sowie der Vielfalt ihrer Erscheinungsformen. Dabei macht sie einen bisher häufig übersehenen Traditionszusammenhang zwischen romantischem, modernem und postmodernem Erzählen sichtbar.

Anbieter: buecher
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Formen literarischer Selbstreflexion bei Thomas...
39,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Phänomene der Selbstreferentialität und Metaisierung der Literatur werden oft als das neue Paradigma der postmodernen Literatur- und Kunsttheorie angesehen; sie finden sich jedoch schon in literarischen Texten spätestens seit der deutschen Romantik. Die Untersuchung leitet in einem theoretischen Teil zunächst Konzepte literarischer Selbstreflexivität aus Friedrich Schlegels 'progressiver Universalpoesie' und E.T.A. Hoffmans 'serapiontischem Prinzip' her und setzt sie dann systematisch zu ästhetischen Modellen von Moderne und Postmoderne in Beziehung. Im Zentrum der Analyse stehen Formen und Funktionen literarischer Selbstreflexion in zwei exemplarischen Romanen der modernen deutschen Literatur: in Thomas Manns ,Doktor Faustus' und in Günter Grass' ,Ein weites Feld'. Die Monographie leistet damit einen Beitrag zur systematischen Aufarbeitung von Begriff und Verfahren 'literarischer Selbstreflexion', ihrer Geschichte und Theoriebildung sowie der Vielfalt ihrer Erscheinungsformen. Dabei macht sie einen bisher häufig übersehenen Traditionszusammenhang zwischen romantischem, modernem und postmodernem Erzählen sichtbar.

Anbieter: buecher
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Selbstreflexivität der Kunsttheorie in den Küns...
51,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Selbstreflexivität der Kunsttheorie in den Künstlernovellen des Realismus ab 51.95 EURO

Anbieter: ebook.de
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Selbstreflexivität der Kunsttheorie in den Küns...
51,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Selbstreflexivität der Kunsttheorie in den Künstlernovellen des Realismus ist eine umfassende Untersuchung der Wechselwirkung und Selbstreflexivität von Kunsttheorie und Fiktion im Deutschen Realismus des Neunzehnten Jahrhunderts. Die Autorin setzt sich in ihrer Studie mit dem Zusammenhang des kunsttheoretischen Diskurses und seiner literarischen Thematisierung in verschiedenen Künstlernovellen des poetisch-bürgerlichen Realismus auseinander. Die ausführliche Analyse der Realismusdebatte zwischen den Jahren 1848 und 1890 und ihrer kunsttheoretischen Implikationen in der narrativen Form schließt auf eine deutliche Übereinstimmung von theoretischer Doktrin und ihrer fiktionalen Darstellung in den Texten des deutschsprachigen Realismus.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Formen literarischer Selbstreflexion bei Thomas...
39,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Phänomene der Selbstreferentialität und Metaisierung der Literatur werden oft als das neue Paradigma der postmodernen Literatur- und Kunsttheorie angesehen, sie finden sich jedoch schon in literarischen Texten spätestens seit der deutschen Romantik. Die Untersuchung leitet in einem theoretischen Teil zunächst Konzepte literarischer Selbstreflexivität aus Friedrich Schlegels 'progressiver Universalpoesie' und E.T.A. Hoffmans 'serapiontischem Prinzip' her und setzt sie dann systematisch zu ästhetischen Modellen von Moderne und Postmoderne in Beziehung. Im Zentrum der Analyse stehen Formen und Funktionen literarischer Selbstreflexion in zwei exemplarischen Romanen der modernen deutschen Literatur: in Thomas Manns ,Doktor Faustus' und in Günter Grass' ,Ein weites Feld'. Die Monographie leistet damit einen Beitrag zur systematischen Aufarbeitung von Begriff und Verfahren 'literarischer Selbstreflexion', ihrer Geschichte und Theoriebildung sowie der Vielfalt ihrer Erscheinungsformen. Dabei macht sie einen bisher häufig übersehenen Traditionszusammenhang zwischen romantischem, modernem und postmodernem Erzählen sichtbar.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot