Angebote zu "Reflexion" (49 Treffer)

Kategorien

Shops

Projektion & Reflexion
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 12/2018, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Projektion & Reflexion, Titelzusatz: Das Medium Film in Kunst und Literatur / Le cinéma dans l'art et la littérature, Redaktion: Haupt, Sabine // Ruf, Oliver, Verlag: Transcript Verlag // transcript, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Kunst // Theorie // Philosophie // Psychologie // Soziologie // Medientheorie // Medienwissenschaft // Film // Kinematografie // Kunsttheorie // Kino, Rubrik: Medienwissenschaften // Sonstiges, Seiten: 244, Abbildungen: zahlreiche z.T. farbige Abbildungen, Reihe: Medien- und Gestaltungsästhetik (Nr. 6), Gewicht: 386 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 19.01.2021
Zum Angebot
Projektion & Reflexion
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 12/2018, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Projektion & Reflexion, Titelzusatz: Das Medium Film in Kunst und Literatur / Le cinéma dans l'art et la littérature, Redaktion: Haupt, Sabine // Ruf, Oliver, Verlag: Transcript Verlag // transcript, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Kunst // Theorie // Philosophie // Psychologie // Soziologie // Medientheorie // Medienwissenschaft // Film // Kinematografie // Kunsttheorie // Kino, Rubrik: Medienwissenschaften // Sonstiges, Seiten: 244, Abbildungen: zahlreiche z.T. farbige Abbildungen, Reihe: Medien- und Gestaltungsästhetik (Nr. 6), Gewicht: 386 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 19.01.2021
Zum Angebot
Esser, Andrea Marlen: Kunst als Symbol
48,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01/1997, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Kunst als Symbol, Titelzusatz: Die Struktur ästhetischer Reflexion in Kants Theorie des Schönen, Autor: Esser, Andrea Marlen, Verlag: Fink Wilhelm GmbH + Co.KG // Verlag Wilhelm Fink, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Ästhetik // Kant // Immanuel // Kunst // Theorie // Philosophie // Psychologie // Soziologie // Symbol // Symbolik // Philosophie Ästhetik // Kunsttheorie // Flaggen // Embleme // Symbole // Logos, Rubrik: Philosophie // Deutscher Idealismus, 19. Jh., Seiten: 201, Abbildungen: 1 farbige Abbildungen, Informationen: KART, Gewicht: 258 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 19.01.2021
Zum Angebot
Aura und Reflexion
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Aura und Reflexion ab 22 € als Taschenbuch: Schriften zur Kunsttheorie und Ästhetik suhrkamp taschenbücher wissenschaft suhrkamp taschenbücher wissenschaft. Neuauflage Nachdruck. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Philosophie,

Anbieter: hugendubel
Stand: 19.01.2021
Zum Angebot
Reflexion und Darstellung
35,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Reflexion und Darstellung ab 35.95 € als Taschenbuch: Ein Beitrag zur Kunsttheorie der Moderne. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Sprachwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 19.01.2021
Zum Angebot
Einführung in die philosophische Ästhetik
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Beschäftigung mit ästhetischen Problemen stellt von jeher eines der zentralen Felder philosophischer Reflexion dar. Im vorliegenden Einführungsband werden zunächst die Grundlagen der Disziplin erläutert. Was nimmt sich die philosophische Ästhetik zum Thema? Hat sie nur oder vor allem mit der Kunst zu tun? Stehen ästhetische Eigenschaften oder ästhetische Gegenstände im Mittelpunkt ihrer Aufmerksamkeit? Trifft sie Aussagen über subjektive oder objektive Tatbestände? Dabei bleibt die Darstellung aber nicht bei den Grundlagen, sondern ermöglicht dem Leser, die aktuellen Debatten um Kunst und Kunsttheorie, um Bildästhetik und Neue Medien, um Original und Fälschung besser zu verstehen. Zu jedem Aspekt der Philosophischen Ästhetik werden die klassischen Texte ebenso wie die kommentierende Literatur genannt. Zusammenfassungen und Übungsaufgaben machen den Band zur idealen Grundlage einer Einarbeitung in die Fragen der Ästhetik.

Anbieter: buecher
Stand: 19.01.2021
Zum Angebot
Einführung in die philosophische Ästhetik
22,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Beschäftigung mit ästhetischen Problemen stellt von jeher eines der zentralen Felder philosophischer Reflexion dar. Im vorliegenden Einführungsband werden zunächst die Grundlagen der Disziplin erläutert. Was nimmt sich die philosophische Ästhetik zum Thema? Hat sie nur oder vor allem mit der Kunst zu tun? Stehen ästhetische Eigenschaften oder ästhetische Gegenstände im Mittelpunkt ihrer Aufmerksamkeit? Trifft sie Aussagen über subjektive oder objektive Tatbestände? Dabei bleibt die Darstellung aber nicht bei den Grundlagen, sondern ermöglicht dem Leser, die aktuellen Debatten um Kunst und Kunsttheorie, um Bildästhetik und Neue Medien, um Original und Fälschung besser zu verstehen. Zu jedem Aspekt der Philosophischen Ästhetik werden die klassischen Texte ebenso wie die kommentierende Literatur genannt. Zusammenfassungen und Übungsaufgaben machen den Band zur idealen Grundlage einer Einarbeitung in die Fragen der Ästhetik.

Anbieter: buecher
Stand: 19.01.2021
Zum Angebot
Anthropologische Ästhetik
109,95 € *
ggf. zzgl. Versand

The study is a contribution to the history of the theory of aesthetic thinking in the 18th century using the concept of emotion as its guide. Using an extended notion of aesthetics, texts are drawn upon from philosophical affect theory, from experiential psychology, anthropology and art theory from Descartes via German popular philosophy, and exemplary readings are used to show the basis for turning to the aesthetic subject, to feeling in the discourse of aesthetics in the late 18th century.Die Untersuchung thematisiert den systematischen Zusammenhang anthropologischer und ästhetischer Reflexion im 18. Jahrhundert und versteht sich als Beitrag zur Theoriegeschichte des ästhetischen Denkens im 18. Jahrhundert am Leitfaden des Emotionsbegriffs. Auf der Basis eines erweiterten Ästhetikbegriffs wird auf Texte der philosophischen Affekttheorie, Erfahrungspsychologie, Anthropologie und Kunsttheorie von Descartes über die deutsche Popularphilosophie zugegriffen und in exemplarischen Lektüren verfolgt, wie im Ästhetikdiskurs des späten 18. Jahrhunderts die Wende zum ästhetischen Subjekt, zum Gefühl interdisziplinär begründet wird.Anthropologisch begründete Theorien des ästhetischen Wissens, so die leitende Hypothese, entwickeln die Eigenbedeutsamkeit des Ästhetischen vordergründig nicht als Metaphysik des Schönen (Theorie des ästhetischen Gegenstands und der Kunst), sondern durch Relativierung der rationalistischen Vorbehalte gegenüber der Sinnlichkeit und die Zurückbindungdes Verständnisses des Schönen an die anthropologischen Voraussetzungen ästhetischen Wahrnehmens (Aisthesis). Anthropologische Ästhetik ist in diesem Verständnis erstens Aufklärung über die Sinnennatur des Subjekts, die auf die Anerkennung aller ästhetisch relevanten Vermögen zielt. Sie ist in einem entwicklungsgeschichtlich signifikanten Sinn zweitens Reflexion der Leistungsfähigkeit der sinnlichen Wahrnehmung im Element des Empfindens, des Gefühls. Im Ergebnis der hier thematisierten Revisionen des rationalistischen Erkenntnisparadigmas (Ästhetik als scientia cognitionis sensitivae) wird Baumgartens Leitfrage nach dem "Beitrag der Sinne zur menschlichen Erkenntnis" (H. Adler) in diejenige nach dem Stellenwert der Emotionen für die ästhetische Erfahrung des Subjekts umformuliert.

Anbieter: buecher
Stand: 19.01.2021
Zum Angebot
Anthropologische Ästhetik
109,95 € *
ggf. zzgl. Versand

The study is a contribution to the history of the theory of aesthetic thinking in the 18th century using the concept of emotion as its guide. Using an extended notion of aesthetics, texts are drawn upon from philosophical affect theory, from experiential psychology, anthropology and art theory from Descartes via German popular philosophy, and exemplary readings are used to show the basis for turning to the aesthetic subject, to feeling in the discourse of aesthetics in the late 18th century.Die Untersuchung thematisiert den systematischen Zusammenhang anthropologischer und ästhetischer Reflexion im 18. Jahrhundert und versteht sich als Beitrag zur Theoriegeschichte des ästhetischen Denkens im 18. Jahrhundert am Leitfaden des Emotionsbegriffs. Auf der Basis eines erweiterten Ästhetikbegriffs wird auf Texte der philosophischen Affekttheorie, Erfahrungspsychologie, Anthropologie und Kunsttheorie von Descartes über die deutsche Popularphilosophie zugegriffen und in exemplarischen Lektüren verfolgt, wie im Ästhetikdiskurs des späten 18. Jahrhunderts die Wende zum ästhetischen Subjekt, zum Gefühl interdisziplinär begründet wird.Anthropologisch begründete Theorien des ästhetischen Wissens, so die leitende Hypothese, entwickeln die Eigenbedeutsamkeit des Ästhetischen vordergründig nicht als Metaphysik des Schönen (Theorie des ästhetischen Gegenstands und der Kunst), sondern durch Relativierung der rationalistischen Vorbehalte gegenüber der Sinnlichkeit und die Zurückbindungdes Verständnisses des Schönen an die anthropologischen Voraussetzungen ästhetischen Wahrnehmens (Aisthesis). Anthropologische Ästhetik ist in diesem Verständnis erstens Aufklärung über die Sinnennatur des Subjekts, die auf die Anerkennung aller ästhetisch relevanten Vermögen zielt. Sie ist in einem entwicklungsgeschichtlich signifikanten Sinn zweitens Reflexion der Leistungsfähigkeit der sinnlichen Wahrnehmung im Element des Empfindens, des Gefühls. Im Ergebnis der hier thematisierten Revisionen des rationalistischen Erkenntnisparadigmas (Ästhetik als scientia cognitionis sensitivae) wird Baumgartens Leitfrage nach dem "Beitrag der Sinne zur menschlichen Erkenntnis" (H. Adler) in diejenige nach dem Stellenwert der Emotionen für die ästhetische Erfahrung des Subjekts umformuliert.

Anbieter: buecher
Stand: 19.01.2021
Zum Angebot