Angebote zu "Philosophie" (916 Treffer)

Kategorien

Shops

Wahrnehmungsdynamik und Ausdruckswahrnehmung
56,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Studie setzt sich mit dem Konzept der Wahrnehmungsdynamik auseinander, das in der gestaltpsychologischen Wahrnehmungslehre eine große Rolle spielt. Im Vordergrund steht dabei die Ausdruckswahrnehmung, die vor allem in der psychologischen Ästhetik und Kunsttheorie reflektiert wird. Gestaltpsychologische Gedanken finden Parallelen in der ostasiatischen Kunsttheorie und Gedankenwelt. Die Arbeit zeigt im Hinblick auf die Wahrnehmungsdynamik Verbindungen zwischen gestaltpsychologischen und kunsttheoretischen Aussagen sowie ostasiatischer Kunsttheorie, Kalligraphie und Philosophie auf. Es wird deutlich, daß das Konzept der Wahrnehmungsdynamik nicht nur der Kunst, sondern auch der ostasiatischen Gedankenwelt und unterschiedlichen ostasiatischen Denkansätzen zugrunde liegt. Damit greift die Studie einen Sachverhalt auf, auf dem sowohl Kunst als auch Wahrnehmung überhaupt basieren, und bringt diesen in eine psychologische Begrifflichkeit.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Tendenzwenden
47,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die zehn Beiträge des Bandes befassen sich mit verschiedenen Aspekten des widersprüchlichen und verwirrenden Kultur- und Wertewandels in der Bundesrepublik seit der Studentenrevolte. Ausgehend vom historischen Muster einer ideologischen Wende in der Romantik werden zeitsymptomatische Tendenzen im Bereich der Philosophie, der Sozial- und Geschichtswissenschaften, der Kunsttheorie, Literatur und Sprache aufgespürt.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Wahrnehmungsdynamik und Ausdruckswahrnehmung
54,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Studie setzt sich mit dem Konzept der Wahrnehmungsdynamik auseinander, das in der gestaltpsychologischen Wahrnehmungslehre eine große Rolle spielt. Im Vordergrund steht dabei die Ausdruckswahrnehmung, die vor allem in der psychologischen Ästhetik und Kunsttheorie reflektiert wird. Gestaltpsychologische Gedanken finden Parallelen in der ostasiatischen Kunsttheorie und Gedankenwelt. Die Arbeit zeigt im Hinblick auf die Wahrnehmungsdynamik Verbindungen zwischen gestaltpsychologischen und kunsttheoretischen Aussagen sowie ostasiatischer Kunsttheorie, Kalligraphie und Philosophie auf. Es wird deutlich, daß das Konzept der Wahrnehmungsdynamik nicht nur der Kunst, sondern auch der ostasiatischen Gedankenwelt und unterschiedlichen ostasiatischen Denkansätzen zugrunde liegt. Damit greift die Studie einen Sachverhalt auf, auf dem sowohl Kunst als auch Wahrnehmung überhaupt basieren, und bringt diesen in eine psychologische Begrifflichkeit.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Leben, Denken, Schauen
14,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie sehen, erinnern und fühlen wir? Wie interagieren wir mit anderen Menschen? Was heißt es, zu schlafen, zu träumen oder zu sprechen? Was ist das Selbst?In diesem Buch sind 32 Essays versammelt, die thematisch das gesamte Spektrum von Hustvedts vielfältigen Interessen abdecken: von der Kunsttheorie über die Literatur und Philosophie, die Psychologie und Psychoanalyse bis hin zu den Neurowissenschaften. Und doch tauchen immer wieder ähnliche Fragen auf - die Grundfragen unseres Menschseins.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Eidos und Eidolon, Idea
22,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Erwin Panofskys Studie zum ästhetischen Begriff der 'Idea' gilt als 'eines der hervorragenden Beispiele philosophisch geschulter Gelehrsamkeit in Deutschland zwischen 1920 und 1930' (G. R. Hocke). Sie entstand als Reaktion auf Ernst Cassirer, der in seinem Vortrag 'Eidos und Eidolon' zeigt, dass die platonische Philosophie keinen Raum für eine philosophische Ästhetik lässt, zugleich aber die Grundlagen der künftigen Kunsttheorie legt. Anknüpfend daran zeigt Panofsky, wie im 16. Jahrhundert die metaphysische Ideenlehre und die junge Disziplin der Kunsttheorie zusammenfinden. Angeregt durch den Neoplatonismus, entwickeln erst die Kunsttheoretiker der Hochrenaissance und des Manierismus die Vorstellung einer künstlerischen 'Idee', die Grundlage des Kunstwerks und seiner Betrachtung ist. Diese Neukonzeption der platonischen 'Idee des Schönen' ist ein entscheidender Schlüssel zum Verständnis der Kunst der Renaissance, des Manierismus und des Klassizismus – und nicht zuletzt der Entstehung der modernen Kunsttheorie. In einer Doppelausgabe treten die beiden Texte in einen philosophischen Dialog.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Eidos und Eidolon, Idea
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erwin Panofskys Studie zum ästhetischen Begriff der 'Idea' gilt als 'eines der hervorragenden Beispiele philosophisch geschulter Gelehrsamkeit in Deutschland zwischen 1920 und 1930' (G. R. Hocke). Sie entstand als Reaktion auf Ernst Cassirer, der in seinem Vortrag 'Eidos und Eidolon' zeigt, dass die platonische Philosophie keinen Raum für eine philosophische Ästhetik lässt, zugleich aber die Grundlagen der künftigen Kunsttheorie legt. Anknüpfend daran zeigt Panofsky, wie im 16. Jahrhundert die metaphysische Ideenlehre und die junge Disziplin der Kunsttheorie zusammenfinden. Angeregt durch den Neoplatonismus, entwickeln erst die Kunsttheoretiker der Hochrenaissance und des Manierismus die Vorstellung einer künstlerischen 'Idee', die Grundlage des Kunstwerks und seiner Betrachtung ist. Diese Neukonzeption der platonischen 'Idee des Schönen' ist ein entscheidender Schlüssel zum Verständnis der Kunst der Renaissance, des Manierismus und des Klassizismus – und nicht zuletzt der Entstehung der modernen Kunsttheorie. In einer Doppelausgabe treten die beiden Texte in einen philosophischen Dialog.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Aus dem Leben in die Kunst - die emotionale Kre...
60,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Kunst, Emotion und Kreativität sind nah miteinander verwandt. Kunst, als ein Prozess ganz bewusst arrangierter symbolischer Elemente, berührt ihre Betrachter auf ganz spezielle Art und Weise. Die emotionale Kreativitätstheorie erhebt den Anspruch, eine brauchbare Möglichkeit für Künstlerinnen - im Speziellen TheaterautorInnen - zu sein, die es ermöglicht, Kreativität durch die Erinnerung an alte und neuere selbst erlebte Emotionen wachzurufen. Ohne Ressentiments wurden Ideen, Thesen, wissenschaftliche Ansätze und Methoden aus der Theaterwissenschaft, der Kunstgeschichte und Kunsttheorie, der Philosophie, der Soziologe, der Anthropologie, der Psychologie und, besonders einflussreich, der Hirnforschung und Handlungstheorien miteinander in Zusammenhang gebracht.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Bruch - Schnitt - Riss
44,89 € *
ggf. zzgl. Versand

Metaphernforschung hat Konjunktur. Ob religiöse Rede und künstlerische Praxis als wesentlich metaphorisch ausgewiesen werden, ob Metaphern in der Philosophie Kontingenz kompensierende Funktionen übernehmen oder sie jenseits der Klassifikation als Sprungtrope für Poetik und Literaturanalyse herangezogen werden - eine Steigerung der Hochschätzung lässt sich kaum imaginieren. Der vorliegende Band widmet sich vor diesem Hintergrund einem spezifischen Metaphernfeld - der Trennungsmetaphorik - und beleuchtet es in exemplarischen Einzelstudien aus verschiedenen fachlichen Perspektiven. Kunsttheorie und Bildwissenschaft, Theologie und Philosophie, Literaturwissenschaft und Anthropologie sind an dem Erschließungsprozess gleichermaßen beteiligt und reflektieren auf diesem Wege die ihnen allesamt zu eigene vielfältige Inszenierung von ,Brüchen', ,Schnitten' und ,Rissen'.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Linienwissen und Liniendenken
149,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Online, offline, Linienflug, rote Linie, Richtlinie, Horizont - in unserer Sprache und unserem Alltag sind Linien omnipräsent. Auch in Künsten, Philosophie und Wissenschaften spielen sie eine zentrale Rolle. Sie sind grundlegend wie Bild, Schrift oder Zahl. Aus der Selbstverständlichkeit, mit der sie unsere Orientierung steuern, unser Denken ordnen und unserer visuellen Erfahrung Gestalt geben, hebt der Band einen komplexen Zusammenhang heraus: Er führt in Texte aus verschiedenen historischen Zusammenhängen ein, in denen Begriff und Phänomen der Linie ausdrücklich und exemplarisch zum Gegenstand von Theoriebildung werden. Linien wirken als elementare Mittel der Welterschließung, doch erfüllen sie diese Funktion in unterschiedlichen Feldern auf jeweils andere Weise. Dieser Heterogenität trägt die Konzentration auf fünf ausgewählte Schwerpunkte Rechnung: auf Mathematik/Geometrie, Philosophie, Ethnographie/Anthropologie, Geographie/Kartographie, Kunsttheorie und -wissenschaft. Prägnanz und Leistung der jeweiligen Reflexionen werden ebenso gezeigt wie faszinierende Querverbindungen zwischen den einzelnen Bereichen. Das Buch wendet sich insbesondere an WissenschaftlerInnen (Literatur-, Kunst- und Bildwissenschaft, Mathematik, Philosophie) sowie an ein breites kulturwissenschaftlich interessiertes Publikum.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot