Angebote zu "Paul" (8 Treffer)

ABC de la Peinture von Paul Sérusier als Buch von
16,90 € *
ggf. zzgl. Versand

ABC de la Peinture von Paul Sérusier:Zur Kunsttheorie der Nabis und ihrer Rezeption in Deutschland

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 07.09.2019
Zum Angebot
Wissenschaft als Kunst
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie kann man die Natur der Künste bestimmen? In welcher Weise läßt sich ihre Geschichte verstehen? Wodurch können die Wissenschaften definiert werden? Womit ist die Aufeinanderfolge wissenschaftlicher Denkweisen zu erklären? Welches sind die Beziehungen zwischen den Wissenschaften und den Künsten? Was ist die Rolle beider in einer freien Gesellschaft? Bei der Beantwortung dieser Fragen geht Paul Feyerabend von der Kunsttheorie Alois Riegls aus.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Ästhetische Empfindungen
16,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Rückgriff auf die Ursprünge der philosophischen Ästhetik im 18. Jahrhundert (Johann Georg Sulzer, Moses Mendelssohn, Friedrich Schiller, Jean Paul, Friedrich Schlegel, Immanuel Kant) analysiert Konrad Paul Liessmann die Vielfalt ästhetischer Empfindungen. Er verteidigt sie gegen die Beschränkungen durch die Kunsttheorien der Moderne ebenso wie gegen die These, dass in Geschmacksfragen alles subjektiv und damit gleich gültig sei.

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.10.2019
Zum Angebot
Philosophie der modernen Kunst
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

In den klassischen ästhetischen Konzeptionen bei Kant und Hegel werden die wichtigsten Stationen der ästhetischen Theorie des 19. und 20. Jahrhunderts beschrieben und analysiert: die Romantik, Schopenhauer und Nietzsche, das Fin de siècle, Lukacs, Benjamin, Adorno - aber auch Ortega y Gasset, Gehlen und Sedlmayr. Die Untersuchung mündet in einer Auseinandersetzung mit aktuellen Kunsttheorien, die sich vor allem um den Begriff der ´Postmoderne´ und die Entwicklung der ´Medienwelt´, um die Kategorie des ´Neuen´ und die Renaissance der ´Naturästhetik´ rankt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 12.10.2019
Zum Angebot
Die Kunst der Moderne
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Pressestimmen zur Erstauflage ´´Die ganz besondere Stärke der in zehnjähriger Arbeit herangereiften Kulturanalyse sind ohne Zweifel der ungewöhnliche Ansatz und die Weite des Blickwinkels, aus dem eine beeindruckende Materialfülle systematisch gegliedert und ausgewertet wird. Unter solcher Optik können sogar (vermeintliche) Selbstverständlichkeiten in einen neuen, erhellenden Zusammenhang treten. Die daraus resultierende Beurteilung von Epochen, Stilrichtungen und Künstlerpersönlichkeiten ist nicht nur durchweg anregend und bedenkenswert, sie fördert bisweilen auch zum Beispiel bei der meisterhaften Neuinterpretation von Beuys legendärem Schlüsselerlebnis und seiner Rolle als Schamane verblüffende Einsichten zutage.´´ Neue Zürcher Zeitung, 4. Mai 1995 ´´Ein spannendes Werk, in seiner Komplexität vergleichbar mit Friedells Kulturgeschichte der Neuzeit .´´ Mut, Graz, 7. April 1995 ´´Eine im besten Sinne diskussionswürdige Untersuchung, die sich durch Anschaulichkeit, Weite des Horizonts und Behutsamkeit in der psychologischen Deutung auszeichnet. Die Kunst der Moderne ist die gut lesbare, anregende, kluge und schlüssige Darstellung eines komplexen Themas.´´ Luzerner Neueste Nachrichten, l5. März 1995 ´´Ich bin froh, dass die Psychoanalyse in Ihnen einen Autor gefunden hat, der sie in gültiger Form in die Kunstbetrachtung integriert. Wenn nicht sofort, so wird Ihnen in Zukunft Kunstkritik und Kunsttheorie dankbar für die Pioniertat dieses Werkes sein.´´ Dr. Paul Parin, in einem Brief an den Autor vom 28. Dezember 1992 ´´Bocolas Buch zählt unbestritten zu den Grundlagenwerken der Kunstgeschichte. ´´ Basler Zeitung Klappentext Der Autor deutet die bildende Kunst der Moderne als einen zusammenhängenden, einsehbaren und weitgehend abgeschlossenen Vorgang. Zur Erklärung ihrer Entwicklung bezieht er sich sowohl auf kultur- und sozialgeschichtliche Hintergründe als auch auf Modelle der Struktur und Dynamik des schöpferischen Prozesses. Um die darzustellende Entwicklungsgeschichte zu ordnen, gliedert Bocola die Fülle ihrer Werke und Bewegungen nach vier künstlerischen Grundhaltungen. So gelingt es ihm, sie in ihren Differenzierungen sinnvoll gegeneinander abzugrenzen und zueinander in Beziehung zu setzen. Die klar strukturierte Gesamtdarstellung zeichnet sich durch ihren multidisziplinären Ansatz und die Weite des Blickwinkels aus, der auch die wichtigsten philosophischen, gesellschaftlichen und naturwissenschaftlichen Strömungen des 19. und 20. Jahrhunderts einbezieht. Die längst fällige Neuauflage des in mehrere Sprachen übersetzten und reich bebilderten Standardwerkes spricht sowohl Wissenschaftler und Künstler als auch Studierende und interessierte Laien an.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Kunst
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch ´´Kunst´´ von Clive Bell, das 1914 erschien, ist in der angelsächsischen Welt ein Klassiker der Kunsttheorie, der noch heute starke Beachtung findet und moderne Strömungen der Kunsttheorie inspiriert. Clive Bell (1881-1964) war als bedeutender Kunstkritiker Mitglied der legendären Bloomsbury Group, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts die kulturelle Modernisierung Englands vorantrieb. Bell geht es in seinem Buch um die Frage, welche Eigenschaft ein Werk zu einem Kunstwerk macht. Seine Antwort: Es ist die ´´signifikante Form´´, die allen Kunstwerken gemeinsam ist und die unser ästhetisches Gefühl auslöst. Diese auf die Form bezogene essentialistische Kunstauffassung ist nicht unwidersprochen geblieben, ist aber bis heute ein wichtiges Dokument einer formalistischen Ästhetik. Die im Jahr 1922 erschienene deutsche Übersetzung von Paul West-heim wird hier in einer vollständig überarbeiteten Fassung neu vorgelegt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 09.10.2019
Zum Angebot
Art Academy: Zeichen und Maltechniken
1,49 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Mit Art Academy: Zeichen- und Maltechniken Schritt für Schritt erlernen! wird der Nintendo DS zur Mal- und Zeichenschule In jedem Menschen steckt ein Künstler. Man muss ihm nur die Chance geben, sich kreativ auszutoben. Ein ebenso leichter wie origineller Zugang zur Welt der Kunst öffnet sich, wenn das neue Nintendo DS-Programm Art Academy: Zeichen- und Maltechniken Schritt für Schritt erlernen! erscheint. Es verwandelt die tragbare Spielkonsole in eine Kunstakademie und seinen Touchscreen in eine kleine Leinwand. Ob Anfänger, die sich grundlegende Mal- und Zeichentechniken aneignen wollen oder Fortgeschrittene, die ihre künstlerischen Kenntnisse ein wenig aufpolieren möchten - ihnen allen bietet die neue Software jede Menge Hilfen, Anleitungen und Ideen. Art Academy geht in den einzelnen Lektionen Schritt für Schritt vor. So kann ihnen jeder leicht folgen, unabhängig von vorhandenen Kenntnissen und Fähigkeiten. Selbstverständlich stellt die Akademie auch das nötige Arbeitsmaterial bereit. Bestens ausgestattet beginnen die Spieler die Reise durch die Welt der Malerei oder steuern neue, höhere Ziele an, falls sie schon ein wenig Erfahrung besitzen. Mit Hilfe des Touchpens lässt es sich auf dem Berührungsbildschirm des Nintendo DS problemlos malen oder zeichnen - ganz so, als hätte man einen echten Pinsel oder Stift in der Hand. Es gibt virtuelle Zeichenstifte in verschiedenen Härtegraden, je nachdem ob man einen harten oder weichen Strich bevorzugt. Mit der Radiergummi-Funktion lassen sich interessante Effekte erzielen, etwa um Flächen auszufüllen. Und anders als bei einem echten Gemälde lassen sich mit ihr Fehler problemlos tilgen. Die Mal-Funktion entspricht der Arbeit mit Acrylfarben. Auch dabei haben die Nintendo DS-Spieler wieder die Auswahl zwischen drei verschiedenen Werkzeugen. Je nachdem wie fein oder kräftig sie die Farben auftragen möchten, können sie ihre Touchpens als runde oder flache Pinsel einsetzen. Zehn unerschöpfliche Farbtuben stellen die Grundausstattung für die Nintendo DS-Künstler dar. Aber ihre Palette lässt sich nahezu endlos erweitern. Denn in 20 leeren, virtuellen Farbtöpfen können sie den Inhalt der Tuben nach Lust und Laune mischen. Selbst Menge und Feuchtigkeit der Farbe auf dem Pinsel lässt sich je nach dem gewünschten Effekt regulieren. Wer die Details seines Meisterwerks ausarbeiten möchte, kann den betreffenden Bildausschnitt problemlos heranzoomen, und eine Rasterfunktion hilft ihm dabei, Gegenstände in den korrekten Größen und Proportionen darzustellen. Wie sie mit dem Malwerkzeug richtig umgehen und welche Motive sie wählen können, dabei hilft den Nintendo-Fans der virtuelle Zeichenlehrer Vince. Von ihm erfährt man auch einiges über Kunsttheorie und darüber, wie man sich verschiedene Techniken selbst erarbeiten kann. Einige seiner Lektionen sind von Werken berühmter Maler inspiriert, etwa von Albrecht Dürer, Paul Cézanne, Leonardo da Vinci, Jan van Huysum, John Constable und vielen weiteren. Selbstverständlich kann man seiner Kreativität und Inspiration auch völlig freien Lauf lassen, unbeeinflusst von den großen Meistern. Im Modus Freies Zeichnen dürfen die Spieler alle Materialien nach eigenem Stilempfinden einsetzen. Als Besitzer eines Nintendo DSi oder eines Nintendo DSi XL können sie überdies die eingebaute Kamera ihrer Konsole nutzen: Mit ihr lassen sich Motive oder Gemälde festhalten, die man später nachzeichnen oder abmalen möchte. Nach dem realistischen Training mit Art Academy dürfte auch das Malen und Zeichnen in der realen Welt entschieden leichter fallen. Für alle Nintendo DS-Fans heißt es ab diesem Sommer: Ran an die Tuben - und macht euch ein Bild von einem der originellsten Kreativspiele seit langem! Und wer weiß: Vielleicht geht der nächste Picasso, Van Gogh oder Warhol ja aus der Art Academy für Nintendo DS hervor.

Anbieter: reBuy.de
Stand: 10.10.2019
Zum Angebot
Art Academy: Zeichen und Maltechniken
0,15 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Mit Art Academy: Zeichen- und Maltechniken Schritt für Schritt erlernen! wird der Nintendo DS zur Mal- und Zeichenschule In jedem Menschen steckt ein Künstler. Man muss ihm nur die Chance geben, sich kreativ auszutoben. Ein ebenso leichter wie origineller Zugang zur Welt der Kunst öffnet sich, wenn das neue Nintendo DS-Programm Art Academy: Zeichen- und Maltechniken Schritt für Schritt erlernen! erscheint. Es verwandelt die tragbare Spielkonsole in eine Kunstakademie und seinen Touchscreen in eine kleine Leinwand. Ob Anfänger, die sich grundlegende Mal- und Zeichentechniken aneignen wollen oder Fortgeschrittene, die ihre künstlerischen Kenntnisse ein wenig aufpolieren möchten - ihnen allen bietet die neue Software jede Menge Hilfen, Anleitungen und Ideen. Art Academy geht in den einzelnen Lektionen Schritt für Schritt vor. So kann ihnen jeder leicht folgen, unabhängig von vorhandenen Kenntnissen und Fähigkeiten. Selbstverständlich stellt die Akademie auch das nötige Arbeitsmaterial bereit. Bestens ausgestattet beginnen die Spieler die Reise durch die Welt der Malerei oder steuern neue, höhere Ziele an, falls sie schon ein wenig Erfahrung besitzen. Mit Hilfe des Touchpens lässt es sich auf dem Berührungsbildschirm des Nintendo DS problemlos malen oder zeichnen - ganz so, als hätte man einen echten Pinsel oder Stift in der Hand. Es gibt virtuelle Zeichenstifte in verschiedenen Härtegraden, je nachdem ob man einen harten oder weichen Strich bevorzugt. Mit der Radiergummi-Funktion lassen sich interessante Effekte erzielen, etwa um Flächen auszufüllen. Und anders als bei einem echten Gemälde lassen sich mit ihr Fehler problemlos tilgen. Die Mal-Funktion entspricht der Arbeit mit Acrylfarben. Auch dabei haben die Nintendo DS-Spieler wieder die Auswahl zwischen drei verschiedenen Werkzeugen. Je nachdem wie fein oder kräftig sie die Farben auftragen möchten, können sie ihre Touchpens als runde oder flache Pinsel einsetzen. Zehn unerschöpfliche Farbtuben stellen die Grundausstattung für die Nintendo DS-Künstler dar. Aber ihre Palette lässt sich nahezu endlos erweitern. Denn in 20 leeren, virtuellen Farbtöpfen können sie den Inhalt der Tuben nach Lust und Laune mischen. Selbst Menge und Feuchtigkeit der Farbe auf dem Pinsel lässt sich je nach dem gewünschten Effekt regulieren. Wer die Details seines Meisterwerks ausarbeiten möchte, kann den betreffenden Bildausschnitt problemlos heranzoomen, und eine Rasterfunktion hilft ihm dabei, Gegenstände in den korrekten Größen und Proportionen darzustellen. Wie sie mit dem Malwerkzeug richtig umgehen und welche Motive sie wählen können, dabei hilft den Nintendo-Fans der virtuelle Zeichenlehrer Vince. Von ihm erfährt man auch einiges über Kunsttheorie und darüber, wie man sich verschiedene Techniken selbst erarbeiten kann. Einige seiner Lektionen sind von Werken berühmter Maler inspiriert, etwa von Albrecht Dürer, Paul Cézanne, Leonardo da Vinci, Jan van Huysum, John Constable und vielen weiteren. Selbstverständlich kann man seiner Kreativität und Inspiration auch völlig freien Lauf lassen, unbeeinflusst von den großen Meistern. Im Modus Freies Zeichnen dürfen die Spieler alle Materialien nach eigenem Stilempfinden einsetzen. Als Besitzer eines Nintendo DSi oder eines Nintendo DSi XL können sie überdies die eingebaute Kamera ihrer Konsole nutzen: Mit ihr lassen sich Motive oder Gemälde festhalten, die man später nachzeichnen oder abmalen möchte. Nach dem realistischen Training mit Art Academy dürfte auch das Malen und Zeichnen in der realen Welt entschieden leichter fallen. Für alle Nintendo DS-Fans heißt es ab diesem Sommer: Ran an die Tuben - und macht euch ein Bild von einem der originellsten Kreativspiele seit langem! Und wer weiß: Vielleicht geht der nächste Picasso, Van Gogh oder Warhol ja aus der Art Academy für Nintendo DS hervor.

Anbieter: trade-a-game
Stand: 05.09.2019
Zum Angebot