Angebote zu "Modernen" (17 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Ästhetik- und Kunsttheorien der Frühromanti...
31,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Ästhetik- und Kunsttheorien der Frühromantik:Ursprung Moderner Kunstauffassung und Ausgangspunkt der Kunsttheorien des zwanzigsten Jahrhunderts Thomas Kohler

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 04.09.2019
Zum Angebot
Die Zumutungen der Moderne
14,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Am Ende von ´´Kunsttheorie versus Frau Goldgruber´´ war alles fast gut: Mahlers ersten Animationsfilm sahen 168 Millionen Menschen und den geplagten Autor erreichten täglich Emails, in denen ihm für seine ´´Beflegelungen´´ der Kunstszene gedankt wurde. In ´´Die Zumutungen der Moderne´´, dem zweiten Band des Porträts des Künstlers als nun nicht mehr ganz junger Mann, erfahren wir, wie das Leben einem mittlerweile renommierten Comiczeichner so spielen kann: Als Artist in Residence eines Festivals wird er gezwungen, 10 Tage in einem Nobelhotel zu verbringen, seine Karriere als Trickfilmer führt zu Auseinandersetzungen mit polnischen Schabkartonzeichnern, und ein iranischer Monarchist macht Mahler auf mögliche Nebenwirkungen der Lektüre seiner Comics aufmerksam: ´´Ich habe Blut geschissen´´.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Die Kunst der Moderne
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Pressestimmen zur Erstauflage ´´Die ganz besondere Stärke der in zehnjähriger Arbeit herangereiften Kulturanalyse sind ohne Zweifel der ungewöhnliche Ansatz und die Weite des Blickwinkels, aus dem eine beeindruckende Materialfülle systematisch gegliedert und ausgewertet wird. Unter solcher Optik können sogar (vermeintliche) Selbstverständlichkeiten in einen neuen, erhellenden Zusammenhang treten. Die daraus resultierende Beurteilung von Epochen, Stilrichtungen und Künstlerpersönlichkeiten ist nicht nur durchweg anregend und bedenkenswert, sie fördert bisweilen auch zum Beispiel bei der meisterhaften Neuinterpretation von Beuys legendärem Schlüsselerlebnis und seiner Rolle als Schamane verblüffende Einsichten zutage.´´ Neue Zürcher Zeitung, 4. Mai 1995 ´´Ein spannendes Werk, in seiner Komplexität vergleichbar mit Friedells Kulturgeschichte der Neuzeit .´´ Mut, Graz, 7. April 1995 ´´Eine im besten Sinne diskussionswürdige Untersuchung, die sich durch Anschaulichkeit, Weite des Horizonts und Behutsamkeit in der psychologischen Deutung auszeichnet. Die Kunst der Moderne ist die gut lesbare, anregende, kluge und schlüssige Darstellung eines komplexen Themas.´´ Luzerner Neueste Nachrichten, l5. März 1995 ´´Ich bin froh, dass die Psychoanalyse in Ihnen einen Autor gefunden hat, der sie in gültiger Form in die Kunstbetrachtung integriert. Wenn nicht sofort, so wird Ihnen in Zukunft Kunstkritik und Kunsttheorie dankbar für die Pioniertat dieses Werkes sein.´´ Dr. Paul Parin, in einem Brief an den Autor vom 28. Dezember 1992 ´´Bocolas Buch zählt unbestritten zu den Grundlagenwerken der Kunstgeschichte. ´´ Basler Zeitung Klappentext Der Autor deutet die bildende Kunst der Moderne als einen zusammenhängenden, einsehbaren und weitgehend abgeschlossenen Vorgang. Zur Erklärung ihrer Entwicklung bezieht er sich sowohl auf kultur- und sozialgeschichtliche Hintergründe als auch auf Modelle der Struktur und Dynamik des schöpferischen Prozesses. Um die darzustellende Entwicklungsgeschichte zu ordnen, gliedert Bocola die Fülle ihrer Werke und Bewegungen nach vier künstlerischen Grundhaltungen. So gelingt es ihm, sie in ihren Differenzierungen sinnvoll gegeneinander abzugrenzen und zueinander in Beziehung zu setzen. Die klar strukturierte Gesamtdarstellung zeichnet sich durch ihren multidisziplinären Ansatz und die Weite des Blickwinkels aus, der auch die wichtigsten philosophischen, gesellschaftlichen und naturwissenschaftlichen Strömungen des 19. und 20. Jahrhunderts einbezieht. Die längst fällige Neuauflage des in mehrere Sprachen übersetzten und reich bebilderten Standardwerkes spricht sowohl Wissenschaftler und Künstler als auch Studierende und interessierte Laien an.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Philosophie der modernen Kunst
24,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Die umstrittene Kunst der Moderne hat nicht nur die Zeitgenossen und Kunstwissenschaften, sondern auch die Philosophen zu unterschiedlichen Deutungsversuchen provoziert. Die Philosophie der modernen Kunst gibt einen Überblick über die Entwicklung der Theorien der Kunst seit dem 19. Jahrhundert. Ausgehend von den klassischen ästhetischen Konzeptionen bei Kant und Hegel werden die wichtigsten Stationen der ästhetischen Theorie der Moderne beschrieben und analysiert: die Romantik, Schopenhauer und Nietzsche, das Fin de Siècle, Lukács, Benjamin, Adorno, aber auch Kritiker der Moderne wie Ortega y Gasset, Arnold Gehlen und Hans Sedlmayr werden diskutiert. Die Untersuchung mündet in einer Auseinandersetzung mit aktuellen Kunsttheorien, die sich vor allem um den Begriff der Postmoderne und die Entwicklung der Medienwelt, um die Kategorie des Neuen und die Renaissance der Naturästhetik rankt. Die farbig reich bebilderte, schön ausgestattete Neuausgabe des Standardwerkes wurde durchgängigüberarbeitet und um Kapitel über die Philosophie des Films, die Ästhetik der Grenzüberschreitung und den Kitsch ergänzt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 12.09.2019
Zum Angebot
Philosophie der modernen Kunst
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

In den klassischen ästhetischen Konzeptionen bei Kant und Hegel werden die wichtigsten Stationen der ästhetischen Theorie des 19. und 20. Jahrhunderts beschrieben und analysiert: die Romantik, Schopenhauer und Nietzsche, das Fin de siècle, Lukacs, Benjamin, Adorno - aber auch Ortega y Gasset, Gehlen und Sedlmayr. Die Untersuchung mündet in einer Auseinandersetzung mit aktuellen Kunsttheorien, die sich vor allem um den Begriff der ´Postmoderne´ und die Entwicklung der ´Medienwelt´, um die Kategorie des ´Neuen´ und die Renaissance der ´Naturästhetik´ rankt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Reflexion und Darstellung als Buch von Hans Geo...
35,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Reflexion und Darstellung:Ein Beitrag zur Kunsttheorie der Moderne Hans Georg Flickinger

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 04.09.2019
Zum Angebot
Ästhetische Empfindungen
16,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Rückgriff auf die Ursprünge der philosophischen Ästhetik im 18. Jahrhundert (Johann Georg Sulzer, Moses Mendelssohn, Friedrich Schiller, Jean Paul, Friedrich Schlegel, Immanuel Kant) analysiert Konrad Paul Liessmann die Vielfalt ästhetischer Empfindungen. Er verteidigt sie gegen die Beschränkungen durch die Kunsttheorien der Moderne ebenso wie gegen die These, dass in Geschmacksfragen alles subjektiv und damit gleich gültig sei.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Über das Geistige in der Kunst
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Schrift ´´Über das Geistige in der Kunst´´ ist ein Manifest der modernen Kunsttheorie und bis heute grundlegend für das Verhältnis von Spontanität und Vernunft. Der Text der vorliegenden Ausgabe folgt der dritten Ausgabe von 1912. Die Rechtschreibung wurde in der damaligen Schreibweise belassen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Leben des Michelangelo Merisi da Caravaggio // ...
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein brillanter Essay über den Begründer der Barockmalerei und ein Meilenstein in der Entwicklung der modernen Kunsttheorie. Die Lebensbeschreibung des Malers Michelangelo Merisi da Caravaggio (1571 -1610), mit deren Abfassung Giovanni Pietro Bellori die Arbeit an seinen ´´Viten´´ begann, stellte ihn vor eine besondere Aufgabe: Wie kann Caravaggios forcierte ´´Neuheit´´ und sein bewusster Bruch mit den Traditionen der Malerei beschrieben werden? Welche Begrifflichkeit ist der Bildsprache des Malers adäquat, welche Metaphorik ihr angemessen? Und schließlich: Welcher Modus ist in der Abfassung der Vita zu wählen: ein um Neutralität bemühter kunsttheoretischer oder ein tendenziell kunstkritischer? Valeska von Rosen zeigt in ihrem Essay, dass Belloris Caravaggio-Vita aus dem Impuls heraus entstand, ein ungewöhnliches künstlerisches ´´operare´´, wie es der Autor nennt, kunsttheoretisch adäquat zu reflektieren und nicht vorrangig kritisch zu bewerten. Bellori versuchte, Caravaggios ungewöhnliche Auffassung malerischer Mimesis theoretisch-begrifflich zu erfassen, dafür eine prägnante Terminologie zu entwickeln und deren Voraussetzungen im antiken Kunstdiskurs aufzuzeigen. Die eigentliche Lebensschilderung des Künstlers bildet entsprechend nur den Rahmen dieses kunsttheoretischen Elaborats, das vorrangig um deskriptive Neutralität bemüht ist und erst dann kritisch Stellung nimmt, wenn es die Makrostruktur der Vitensammlung erfordert, dem Maler einen Ort in einem diachronen Ablauf einer Entwicklungsgeschichte der Kunst zuzuweisen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot