Angebote zu "Günter" (12 Treffer)

Kategorien

Shops

Eco, Umberto: Kunst und Schönheit im Mittelalter
10,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Kunst und Schönheit im Mittelalter, Originaltitel: Arte e bellezza nell'estetica medievale, Autor: Eco, Umberto, Übersetzung: Memmert, Günter, Verlag: dtv Verlagsgesellschaft, Originalsprache: Italienisch, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Kunstgeschichte // Mittelalter // Kunst // Baukunst // Schön // Ästhetik // Theorie // Philosophie // Psychologie // Soziologie // Europa // Geschichte // Kulturgeschichte // Kunsttheorie // 500 bis 1000 nach Christus // 1000 bis 1500 nach Christus, Rubrik: Geschichte // Mittelalter, Seiten: 256, Reihe: dtv (Nr. 30128), Gewicht: 226 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Brucher, Günter: Geschichte der Venezianischen ...
75,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 03.04.2015, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Geschichte der Venezianischen Malerei Band 4, Titelzusatz: Tizian und sein Umkreis, Autor: Brucher, Günter, Verlag: Boehlau Verlag // Böhlau Wien, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Kunstgeschichte // Malerei // Kunst // Venedig // Architektur // Museen // Design // Renaissance // Frührenaissance // Theorie // Philosophie // Psychologie // Soziologie // erste Hälfte 16. Jahrhundert // 1500 bis 1550 n. Chr // Kunst: Grundlagen und Techniken // Geschichte // Kunsttheorie, Rubrik: Kunstgeschichte, Seiten: 415, Abbildungen: 235 s/w- und farbige Abbildungen, Gewicht: 1999 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Theorie der Architektur
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die "Theorie der Architektur" bringt als Forschungsfeld so vielfältige Disziplinen wie Anthropologie, Architektur- und Kunstgeschichte, Architektur- und Kunsttheorie, Linguistik, Philologie, Philosophie, Psychologie, Soziologie und Urbanistik in ein Gespräch über Architektur zusammen. 24 Autoren präsentieren zeitgenössische Positionen zur Theorie der Architektur, die in drei Kapiteln nach ihren verschiedenen Untersuchungsgegenstände geordnet sind: Begriffe, Diskurse, Ideen Dinge, Räume, Bauten Praktiken, Erfahrungen, Aneignungen Das Buch erscheint zu Ehren des Architekturtheoretikers Eduard Führ. Die Autoren: Böhringer, de Bruyn, Dreyer, Feldhusen, Friesen, Führ, Gleiter, Günter, Hahn, Harries, Hasse, Janson, Lampugnani, Leatherbarrow, Miller, Moravánszky, Neumeyer, Oechslin, Pérez-Gómez, Poerschke, Sieverts, Staub, Wagner, Waldenfels

Anbieter: buecher
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Theorie der Architektur
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die "Theorie der Architektur" bringt als Forschungsfeld so vielfältige Disziplinen wie Anthropologie, Architektur- und Kunstgeschichte, Architektur- und Kunsttheorie, Linguistik, Philologie, Philosophie, Psychologie, Soziologie und Urbanistik in ein Gespräch über Architektur zusammen. 24 Autoren präsentieren zeitgenössische Positionen zur Theorie der Architektur, die in drei Kapiteln nach ihren verschiedenen Untersuchungsgegenstände geordnet sind: Begriffe, Diskurse, Ideen Dinge, Räume, Bauten Praktiken, Erfahrungen, Aneignungen Das Buch erscheint zu Ehren des Architekturtheoretikers Eduard Führ. Die Autoren: Böhringer, de Bruyn, Dreyer, Feldhusen, Friesen, Führ, Gleiter, Günter, Hahn, Harries, Hasse, Janson, Lampugnani, Leatherbarrow, Miller, Moravánszky, Neumeyer, Oechslin, Pérez-Gómez, Poerschke, Sieverts, Staub, Wagner, Waldenfels

Anbieter: buecher
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Formen literarischer Selbstreflexion bei Thomas...
39,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Phänomene der Selbstreferentialität und Metaisierung der Literatur werden oft als das neue Paradigma der postmodernen Literatur- und Kunsttheorie angesehen; sie finden sich jedoch schon in literarischen Texten spätestens seit der deutschen Romantik. Die Untersuchung leitet in einem theoretischen Teil zunächst Konzepte literarischer Selbstreflexivität aus Friedrich Schlegels 'progressiver Universalpoesie' und E.T.A. Hoffmans 'serapiontischem Prinzip' her und setzt sie dann systematisch zu ästhetischen Modellen von Moderne und Postmoderne in Beziehung. Im Zentrum der Analyse stehen Formen und Funktionen literarischer Selbstreflexion in zwei exemplarischen Romanen der modernen deutschen Literatur: in Thomas Manns ,Doktor Faustus' und in Günter Grass' ,Ein weites Feld'. Die Monographie leistet damit einen Beitrag zur systematischen Aufarbeitung von Begriff und Verfahren 'literarischer Selbstreflexion', ihrer Geschichte und Theoriebildung sowie der Vielfalt ihrer Erscheinungsformen. Dabei macht sie einen bisher häufig übersehenen Traditionszusammenhang zwischen romantischem, modernem und postmodernem Erzählen sichtbar.

Anbieter: buecher
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Formen literarischer Selbstreflexion bei Thomas...
41,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Phänomene der Selbstreferentialität und Metaisierung der Literatur werden oft als das neue Paradigma der postmodernen Literatur- und Kunsttheorie angesehen; sie finden sich jedoch schon in literarischen Texten spätestens seit der deutschen Romantik. Die Untersuchung leitet in einem theoretischen Teil zunächst Konzepte literarischer Selbstreflexivität aus Friedrich Schlegels 'progressiver Universalpoesie' und E.T.A. Hoffmans 'serapiontischem Prinzip' her und setzt sie dann systematisch zu ästhetischen Modellen von Moderne und Postmoderne in Beziehung. Im Zentrum der Analyse stehen Formen und Funktionen literarischer Selbstreflexion in zwei exemplarischen Romanen der modernen deutschen Literatur: in Thomas Manns ,Doktor Faustus' und in Günter Grass' ,Ein weites Feld'. Die Monographie leistet damit einen Beitrag zur systematischen Aufarbeitung von Begriff und Verfahren 'literarischer Selbstreflexion', ihrer Geschichte und Theoriebildung sowie der Vielfalt ihrer Erscheinungsformen. Dabei macht sie einen bisher häufig übersehenen Traditionszusammenhang zwischen romantischem, modernem und postmodernem Erzählen sichtbar.

Anbieter: buecher
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Symbolon - Jahrbuch der Gesellschaft für wissen...
46,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Aus dem Inhalt : Dirk Hülst: Der Symbolbegriff in der neueren soziologischen Kunsttheorie - Günter Regel: Kunst als Bild und Sinnbild - Jean Firges: Die Allegorie in der Dichtung Paul Celans - Paul Barié: Das Kunstideal der klassischen Antike und das Menschen-Bild Alberto Giacomettis - Emil Baader: Dürers "Melencholia I" als Beispiel einer symbolischen Allegorie - Eva Wagner: Tanz als Ausdruckssprache - Marianne Beuchert: Symbolik des Gartens - Gabriele Gierlich: Bilderwelten. Einführende Bemerkungen zur altägyptischen Hieroglyphenschrift anhand ausgewählter Beispiele - Peter Eschweiler: Glaubten die Ägypter an die Heilkraft ihrer Bilder? - Gunter Quarg: Arithmetische Variationen über B-A-C-H - Franco Matteucci: Rezension: Giorgio Schianchi, Hg., Il Battisterio di Parma. Iconografia, Iconologia e Fonti letterarie, Milano 1999.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Formen literarischer Selbstreflexion bei Thomas...
39,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Phänomene der Selbstreferentialität und Metaisierung der Literatur werden oft als das neue Paradigma der postmodernen Literatur- und Kunsttheorie angesehen, sie finden sich jedoch schon in literarischen Texten spätestens seit der deutschen Romantik. Die Untersuchung leitet in einem theoretischen Teil zunächst Konzepte literarischer Selbstreflexivität aus Friedrich Schlegels 'progressiver Universalpoesie' und E.T.A. Hoffmans 'serapiontischem Prinzip' her und setzt sie dann systematisch zu ästhetischen Modellen von Moderne und Postmoderne in Beziehung. Im Zentrum der Analyse stehen Formen und Funktionen literarischer Selbstreflexion in zwei exemplarischen Romanen der modernen deutschen Literatur: in Thomas Manns ,Doktor Faustus' und in Günter Grass' ,Ein weites Feld'. Die Monographie leistet damit einen Beitrag zur systematischen Aufarbeitung von Begriff und Verfahren 'literarischer Selbstreflexion', ihrer Geschichte und Theoriebildung sowie der Vielfalt ihrer Erscheinungsformen. Dabei macht sie einen bisher häufig übersehenen Traditionszusammenhang zwischen romantischem, modernem und postmodernem Erzählen sichtbar.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Theorie der Architektur
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die „Theorie der Architektur" bringt als Forschungsfeld so vielfältige Disziplinen wie Anthropologie, Architektur- und Kunstgeschichte, Architektur- und Kunsttheorie, Linguistik, Philologie, Philosophie, Psychologie, Soziologie und Urbanistik in ein Gespräch über Architektur zusammen. 24 Autoren präsentieren zeitgenössische Positionen zur Theorie der Architektur, die in drei Kapiteln nach ihren verschiedenen Untersuchungsgegenstände geordnet sind: Begriffe, Diskurse, Ideen Dinge, Räume, Bauten Praktiken, Erfahrungen, Aneignungen Das Buch erscheint zu Ehren des Architekturtheoretikers Eduard Führ. Die Autoren: Böhringer, de Bruyn, Dreyer, Feldhusen, Friesen, Führ, Gleiter, Günter, Hahn, Harries, Hasse, Janson, Lampugnani, Leatherbarrow, Miller, Moravánszky, Neumeyer, Oechslin, Pérez-Gómez, Poerschke, Sieverts, Staub, Wagner, Waldenfels

Anbieter: Dodax
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot