Angebote zu "Drei" (8 Treffer)

Gedichte bedeuten Erfahrung. Eine Überprüfung v...
14,99 €
Sale
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(14,99 € / in stock)

Gedichte bedeuten Erfahrung. Eine Überprüfung von Deweys Kunsttheorie in der Anwendung auf drei Beispiele:1. Auflage Cedric Braun

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 05.09.2019
Zum Angebot
Gedichte bedeuten Erfahrung. Eine Überprüfung v...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Gedichte bedeuten Erfahrung. Eine Überprüfung von Deweys Kunsttheorie in der Anwendung auf drei Beispiele:1. Auflage Cedric Braun

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 04.09.2019
Zum Angebot
Künstlerinnen schreiben als Buch von Anna-Dorot...
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Künstlerinnen schreiben:Ausgewählte Beiträge zur Kunsttheorie aus drei Jahrhunderten Anna-Dorothea Ludewig/ Lena Fritsch/ Anna Bers/ Christin Conrad/ Stephanie Hauschild

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 04.09.2019
Zum Angebot
Theorie der Architektur
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die ´´Theorie der Architektur´´ bringt als Forschungsfeld so vielfältige Disziplinen wie Anthropologie, Architektur- und Kunstgeschichte, Architektur- und Kunsttheorie, Linguistik, Philologie, Philosophie, Psychologie, Soziologie und Urbanistik in ein Gespräch über Architektur zusammen. 24 Autoren präsentieren zeitgenössische Positionen zur Theorie der Architektur, die in drei Kapiteln nach ihren verschiedenen Untersuchungsgegenstände geordnet sind: * Begriffe, Diskurse, Ideen * Dinge, Räume, Bauten * Praktiken, Erfahrungen, Aneignungen Das Buch erscheint zu Ehren des Architekturtheoretikers Eduard Führ. Die Autoren: Böhringer, de Bruyn, Dreyer, Feldhusen, Friesen, Führ, Gleiter, Günter, Hahn, Harries, Hasse, Janson, Lampugnani, Leatherbarrow, Miller, Moravánszky, Neumeyer, Oechslin, Pérez-Gómez, Poerschke, Sieverts, Staub, Wagner, Waldenfels

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Ästhetik
78,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Schleiermachers Ästhetik nimmt eine philosophiehistorische Sonderstellung ein: Sie kann als die einzige - systematisch orientierte und ausgeführte - Kunstphilosophie betrachtet werden, die sowohl frühromantische Implikationen aufweist als auch mit den großen Systementwürfen der Zeit im Gespräch ist. Denn sie bezieht sich nicht nur kritisch auf die Konzeptionen von Aristoteles und Baumgarten, sondern ist auch als eine Antwort auf die vernunftkritischen Philosophien und Kunsttheorien im Kontext der Klassischen deutschen Philosophie zu verstehen. Insbesondere geht sie auf die ´´Symphilosophie´´ der Berliner Frühromantik zurück und unterhält, wie der Herausgeber in seiner Einleitung nachweisen kann, eine gewisse Nähe zu Hegels Ästhetik. Schleiermacher hat an der Berliner Universität - nahezu synchron mit Hegel - drei Vorlesungszyklen über die Ästhetik gehalten (1819, 1825 und 1832/33). Der Band bietet die Nachschrift der Vorlesung von 1832/33 aus der Hand des Zürcher Theologen Alexander Schweizer. Diese Nachschrift galt in der Forschung lange als verschollen und wurde erst im Jahr 2014 identifiziert. Sie gibt einen vollständigen Überblick der letzten Ausarbeitungsstufe der Ästhetik durch Schleiermacher und ist hinsichtlich Detailgenauigkeit und Vollständigkeit allen anderen Nachschriften überlegen. Die Studienausgabe der Nachschrift Schweizer, die auf den Editionsarbeiten für einen Band der Historisch-kritischen Gesamtausgabe beruht, bietet neben dem edierten Text eine Einleitung des Herausgebers, Sachanmerkungen, Bibliographie sowie Sach- und Personenregister. Beigegeben sind außerdem Schleiermachers Akademievorträge ´´Über den Umfang des Begriffs der Kunst in Bezug auf die Theorie derselben´´ (1831/32).

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Internationale Photographie Art Bridge Europa /...
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Internationale Photographie Art Bridge Europa /USA Philosophische Kunstbetrachtungen Seit ihren Anfängen hat sich die Philosophie auch mit der Kunst auseinandergesetzt: Ästhetik nennt sich die Wissenschaft von der Wahrnehmung, oder klassischer: Die Wissenschaft vom Schönen, der Harmonie von Kunst und Natur. Ernst Gombrich ist der Auffassung, das Schöne und das Hässliche seien unanfechtbare Prinzipien. Karl Popper, übrigens ein guter Freund von Gombrich rehabilitiert den Wahrheitsbegriff als unverzichtbares, objektives Regulativ, Wahrheit im Sinne von Tarski als Übereinstimmung einer Aussage mit den Tatsachen. Das Schöne und das Hässliche, das Wahre und Falsche: Hängt beides miteinander zusammen? Schon der Ästhetikbegriff scheint in der Philosophiegeschichte zwischen Kunsttheorie und Erkenntnistheorie zu pendeln. Ist Kunst objektiv? Gibt es objektive Erkenntnis? Kunst kann faszinieren. Sie kann aber auch abstoßend sein. Soll Kunst objektiv sein? Zwei Forscher kommen zu verschiedenen Ergebnissen und Theorien. Soll Wissenschaft objektiv sein? Das Meiste überholt sich schon in weniger als 10 Jahren. Wissen ist, so die Schätzung, nach drei Jahren veraltet. Popper kam zu dem Schluss, dass es kein Wahrheitskriterium für unsere Erkenntnis gibt. Dr. Jörg Wurzer

Anbieter: buecher.de
Stand: 10.10.2019
Zum Angebot
Art Academy: Zeichen und Maltechniken
1,49 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Mit Art Academy: Zeichen- und Maltechniken Schritt für Schritt erlernen! wird der Nintendo DS zur Mal- und Zeichenschule In jedem Menschen steckt ein Künstler. Man muss ihm nur die Chance geben, sich kreativ auszutoben. Ein ebenso leichter wie origineller Zugang zur Welt der Kunst öffnet sich, wenn das neue Nintendo DS-Programm Art Academy: Zeichen- und Maltechniken Schritt für Schritt erlernen! erscheint. Es verwandelt die tragbare Spielkonsole in eine Kunstakademie und seinen Touchscreen in eine kleine Leinwand. Ob Anfänger, die sich grundlegende Mal- und Zeichentechniken aneignen wollen oder Fortgeschrittene, die ihre künstlerischen Kenntnisse ein wenig aufpolieren möchten - ihnen allen bietet die neue Software jede Menge Hilfen, Anleitungen und Ideen. Art Academy geht in den einzelnen Lektionen Schritt für Schritt vor. So kann ihnen jeder leicht folgen, unabhängig von vorhandenen Kenntnissen und Fähigkeiten. Selbstverständlich stellt die Akademie auch das nötige Arbeitsmaterial bereit. Bestens ausgestattet beginnen die Spieler die Reise durch die Welt der Malerei oder steuern neue, höhere Ziele an, falls sie schon ein wenig Erfahrung besitzen. Mit Hilfe des Touchpens lässt es sich auf dem Berührungsbildschirm des Nintendo DS problemlos malen oder zeichnen - ganz so, als hätte man einen echten Pinsel oder Stift in der Hand. Es gibt virtuelle Zeichenstifte in verschiedenen Härtegraden, je nachdem ob man einen harten oder weichen Strich bevorzugt. Mit der Radiergummi-Funktion lassen sich interessante Effekte erzielen, etwa um Flächen auszufüllen. Und anders als bei einem echten Gemälde lassen sich mit ihr Fehler problemlos tilgen. Die Mal-Funktion entspricht der Arbeit mit Acrylfarben. Auch dabei haben die Nintendo DS-Spieler wieder die Auswahl zwischen drei verschiedenen Werkzeugen. Je nachdem wie fein oder kräftig sie die Farben auftragen möchten, können sie ihre Touchpens als runde oder flache Pinsel einsetzen. Zehn unerschöpfliche Farbtuben stellen die Grundausstattung für die Nintendo DS-Künstler dar. Aber ihre Palette lässt sich nahezu endlos erweitern. Denn in 20 leeren, virtuellen Farbtöpfen können sie den Inhalt der Tuben nach Lust und Laune mischen. Selbst Menge und Feuchtigkeit der Farbe auf dem Pinsel lässt sich je nach dem gewünschten Effekt regulieren. Wer die Details seines Meisterwerks ausarbeiten möchte, kann den betreffenden Bildausschnitt problemlos heranzoomen, und eine Rasterfunktion hilft ihm dabei, Gegenstände in den korrekten Größen und Proportionen darzustellen. Wie sie mit dem Malwerkzeug richtig umgehen und welche Motive sie wählen können, dabei hilft den Nintendo-Fans der virtuelle Zeichenlehrer Vince. Von ihm erfährt man auch einiges über Kunsttheorie und darüber, wie man sich verschiedene Techniken selbst erarbeiten kann. Einige seiner Lektionen sind von Werken berühmter Maler inspiriert, etwa von Albrecht Dürer, Paul Cézanne, Leonardo da Vinci, Jan van Huysum, John Constable und vielen weiteren. Selbstverständlich kann man seiner Kreativität und Inspiration auch völlig freien Lauf lassen, unbeeinflusst von den großen Meistern. Im Modus Freies Zeichnen dürfen die Spieler alle Materialien nach eigenem Stilempfinden einsetzen. Als Besitzer eines Nintendo DSi oder eines Nintendo DSi XL können sie überdies die eingebaute Kamera ihrer Konsole nutzen: Mit ihr lassen sich Motive oder Gemälde festhalten, die man später nachzeichnen oder abmalen möchte. Nach dem realistischen Training mit Art Academy dürfte auch das Malen und Zeichnen in der realen Welt entschieden leichter fallen. Für alle Nintendo DS-Fans heißt es ab diesem Sommer: Ran an die Tuben - und macht euch ein Bild von einem der originellsten Kreativspiele seit langem! Und wer weiß: Vielleicht geht der nächste Picasso, Van Gogh oder Warhol ja aus der Art Academy für Nintendo DS hervor.

Anbieter: reBuy.de
Stand: 10.10.2019
Zum Angebot
Art Academy: Zeichen und Maltechniken
0,15 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Mit Art Academy: Zeichen- und Maltechniken Schritt für Schritt erlernen! wird der Nintendo DS zur Mal- und Zeichenschule In jedem Menschen steckt ein Künstler. Man muss ihm nur die Chance geben, sich kreativ auszutoben. Ein ebenso leichter wie origineller Zugang zur Welt der Kunst öffnet sich, wenn das neue Nintendo DS-Programm Art Academy: Zeichen- und Maltechniken Schritt für Schritt erlernen! erscheint. Es verwandelt die tragbare Spielkonsole in eine Kunstakademie und seinen Touchscreen in eine kleine Leinwand. Ob Anfänger, die sich grundlegende Mal- und Zeichentechniken aneignen wollen oder Fortgeschrittene, die ihre künstlerischen Kenntnisse ein wenig aufpolieren möchten - ihnen allen bietet die neue Software jede Menge Hilfen, Anleitungen und Ideen. Art Academy geht in den einzelnen Lektionen Schritt für Schritt vor. So kann ihnen jeder leicht folgen, unabhängig von vorhandenen Kenntnissen und Fähigkeiten. Selbstverständlich stellt die Akademie auch das nötige Arbeitsmaterial bereit. Bestens ausgestattet beginnen die Spieler die Reise durch die Welt der Malerei oder steuern neue, höhere Ziele an, falls sie schon ein wenig Erfahrung besitzen. Mit Hilfe des Touchpens lässt es sich auf dem Berührungsbildschirm des Nintendo DS problemlos malen oder zeichnen - ganz so, als hätte man einen echten Pinsel oder Stift in der Hand. Es gibt virtuelle Zeichenstifte in verschiedenen Härtegraden, je nachdem ob man einen harten oder weichen Strich bevorzugt. Mit der Radiergummi-Funktion lassen sich interessante Effekte erzielen, etwa um Flächen auszufüllen. Und anders als bei einem echten Gemälde lassen sich mit ihr Fehler problemlos tilgen. Die Mal-Funktion entspricht der Arbeit mit Acrylfarben. Auch dabei haben die Nintendo DS-Spieler wieder die Auswahl zwischen drei verschiedenen Werkzeugen. Je nachdem wie fein oder kräftig sie die Farben auftragen möchten, können sie ihre Touchpens als runde oder flache Pinsel einsetzen. Zehn unerschöpfliche Farbtuben stellen die Grundausstattung für die Nintendo DS-Künstler dar. Aber ihre Palette lässt sich nahezu endlos erweitern. Denn in 20 leeren, virtuellen Farbtöpfen können sie den Inhalt der Tuben nach Lust und Laune mischen. Selbst Menge und Feuchtigkeit der Farbe auf dem Pinsel lässt sich je nach dem gewünschten Effekt regulieren. Wer die Details seines Meisterwerks ausarbeiten möchte, kann den betreffenden Bildausschnitt problemlos heranzoomen, und eine Rasterfunktion hilft ihm dabei, Gegenstände in den korrekten Größen und Proportionen darzustellen. Wie sie mit dem Malwerkzeug richtig umgehen und welche Motive sie wählen können, dabei hilft den Nintendo-Fans der virtuelle Zeichenlehrer Vince. Von ihm erfährt man auch einiges über Kunsttheorie und darüber, wie man sich verschiedene Techniken selbst erarbeiten kann. Einige seiner Lektionen sind von Werken berühmter Maler inspiriert, etwa von Albrecht Dürer, Paul Cézanne, Leonardo da Vinci, Jan van Huysum, John Constable und vielen weiteren. Selbstverständlich kann man seiner Kreativität und Inspiration auch völlig freien Lauf lassen, unbeeinflusst von den großen Meistern. Im Modus Freies Zeichnen dürfen die Spieler alle Materialien nach eigenem Stilempfinden einsetzen. Als Besitzer eines Nintendo DSi oder eines Nintendo DSi XL können sie überdies die eingebaute Kamera ihrer Konsole nutzen: Mit ihr lassen sich Motive oder Gemälde festhalten, die man später nachzeichnen oder abmalen möchte. Nach dem realistischen Training mit Art Academy dürfte auch das Malen und Zeichnen in der realen Welt entschieden leichter fallen. Für alle Nintendo DS-Fans heißt es ab diesem Sommer: Ran an die Tuben - und macht euch ein Bild von einem der originellsten Kreativspiele seit langem! Und wer weiß: Vielleicht geht der nächste Picasso, Van Gogh oder Warhol ja aus der Art Academy für Nintendo DS hervor.

Anbieter: trade-a-game
Stand: 05.09.2019
Zum Angebot